Nutrition

Wie Sie aufhören können, zu viel zu essen und bei den Mahlzeiten aufmerksamer sind

Fühlen Sie sich jemals etwas zu voll oder essen Sie, wenn Sie nicht wirklich hungrig sind, aber Gleichzeitig haben Sie Probleme, nicht mehr zu viel zu essen?

Wir alle essen manchmal zu viel, und das ist normal und wird erwartet. Wir sind nicht perfekt und du musst es nicht sein, denn das ist nicht das Ziel.

Wenn Sie jedoch erkennen, dass übermäßiges Essen in Ihrem Leben ständig vorhanden ist, ist es auch wichtig, es anzusprechen, da es Sie nicht unterstützt.

Konsequent übermäßiges Essen kann dazu führen, dass Sie sich körperlich nicht wohl fühlen, mehr von Ihren Wünschen und Bedürfnissen getrennt sind und ein Zeichen dafür sind, dass Sie in Ihrem täglichen Leben nicht gefunden haben, wie Sie gesund und ausgewogen essen können.

Sie erfahren, warum übermäßiges Essen so häufig vorkommt, und lernen einige Methoden kennen, mit denen Sie aufhören können, übermäßiges Essen zu beenden.

Wie man aufhört zu viel zu essen

Wir werden oft gefragt: “Was soll ich tun, um nicht mehr zu viel zu essen?”, “Wie kann ich nachts aufhören, zu viel zu essen?” Oder ähnliche Fragen in dieser Richtung.

Ich habe stundenlangen Unterricht in meinem Programm Mindful Nutrition Method ™, der sich mit der Unterstützung von Essgewohnheiten befasst, aber ich möchte Ihnen ein paar einfache Tipps geben, mit denen Sie beginnen können, wenn Sie zu viel essen.

1. Führen Sie ein reflektierendes Lebensmitteljournal

Einer der ersten Schritte zur Überwindung von übermäßigem Essen besteht darin, zu verstehen, warum Sie zu viel essen.

Viele Leute denken, es liegt daran, dass sie einen starken süßen Zahn haben oder dass ihnen die Selbstkontrolle fehlt, aber das ist normalerweise nicht der Fall. Es gibt mehrere Faktoren, die dazu beitragen, dass Sie zu viel essen und Ihre Essgewohnheiten besser verstehen, um die wahre Ursache zu finden, damit Sie sie angehen können.

Zum Beispiel bemerkte eines der Mitglieder des Mindful Nutrition Method ™ -Programms, dass sie abends zu viel aß. Sie musste besser verstehen, was das verursachte, also benutzte sie ein reflektierendes Lebensmitteljournal, um ihr dabei zu helfen.

In einem reflektierenden Lebensmitteljournal geht es nicht darum, Kalorien zu erfassen oder zu kontrollieren, was Sie essen. Der Zweck besteht darin, mehr über Ihre Essgewohnheiten zu verstehen und die allgemeinen Muster zu beachten, die für Sie auftreten, damit Sie erkennen können, was funktioniert und was nicht.

Mit der Zeit sind es diese Arten von Praktiken, die Ihnen helfen, Ihre Essgewohnheiten und Verhaltensweisen bewusst zu machen. Dieses Bewusstsein hilft Ihnen dabei, die Art und Weise, wie Sie essen, anzupassen, um besser darauf abzustimmen, wie Sie sich fühlen und handeln möchten.

2. Finden Sie heraus, was zu übermäßigem Essen führt

Nachdem Sie Ihre einzigartigen Essgewohnheiten erkannt haben, werden Sie Muster bei übermäßigem Essen bemerken, und dies hilft Ihnen, die Grundursache zu identifizieren.

Für unser Mitglied Mindful Nutrition Method ™, das ich bereits erwähnt habe, bemerkte sie, dass sie abends zu viel aß. Nachdem sie ein reflektierendes Lebensmitteljournal benutzt hatte, konnte sie feststellen, dass sie an den Tagen, an denen sie in der Bibliothek studierte, zu viel aß. Nachdem sie die Ursachen für übermäßiges Essen kennengelernt hatte, stellte sie fest, dass sie den ganzen Tag über nicht genug aß, während sie studierte. Normalerweise packte sie einen Proteinriegel als Snack und das war es auch schon, also ging sie ungewollt vom Frühstück bis zum Abendessen, ohne etwas zu essen, und fühlte sich ausgehungert, als sie nach Hause kam.

Sobald Sie dieses Bewusstsein haben, können Sie sich auf Aktionen konzentrieren, die Ihnen bei der Navigation in diesen Dingen helfen.

Nachdem Sie ein Tagebuch geführt haben, um solche Muster in Ihrem eigenen Leben zu identifizieren, untersuchen Sie diese häufigen Gründe, aus denen Menschen häufig zu viel essen, damit Sie feststellen können, ob diese in Ihrem Leben häufig vorkommen.

Ablenkungen

Einer der einfachsten Gründe, warum Sie möglicherweise zu viel essen, ist, dass Sie abgelenkt sind.

Wenn Sie „abgelenkt essen“, sind Sie nicht vollständig anwesend, um Ihr Essen zu erleben – um es vollständig zu genießen, bemerken Sie, wo sich Ihr Hunger befindet und was Sie brauchen.

Dies passiert oft, wenn Sie telefonieren, fernsehen, an Ihrem Schreibtisch arbeiten, fahren, eilen, um von einer Aufgabe zur nächsten zu gelangen, Gedanken in Ihrem Kopf wiederzudenken, sich in Zonen aufgeteilt fühlen oder beim Essen etwas anderes tun.

Wenn Sie langsamer werden und Ablenkungen von Ihren Mahlzeiten entfernen, können Sie Ihr Essen bewusster erleben – wie das Essen schmeckt, wie es sich anfühlt, wie es aussieht und wie es riecht und wie Sie es genießen. Ihr Hunger und wie sich Ihr Körper vor während und nach einer Mahlzeit anfühlt.

Ein wichtiger Teil des Lernens, wie man aufhört, zu viel zu essen, besteht darin, zu lernen, wie man ohne Ablenkung isst, damit Sie voll präsent sein können.

Emotionales Essen

Ein weiterer häufiger Grund ist emotionales Essen. Emotionen wie Langeweile und Stress sind etwas, das viele Menschen regelmäßig erleben, und der Umgang mit diesen Emotionen kann für manche Menschen ein Kampf sein.

Dies könnte so aussehen, als würden Sie abends nach den Snacks greifen, wenn Sie nichts anderes zu tun haben, als fernzusehen, oder es könnte so aussehen, als würden Sie nach einem langen, stressigen Tag im Büro nach Hause kommen und sich dazu berufen fühlen, Komfortlebensmittel zu essen.

Andere Emotionen wie Trauer, die seltener auftreten können, können ebenfalls zum emotionalen Essen beitragen.

Situations- oder Umweltauslöser

Das dritte, was zu übermäßigem Essen führen kann, ist Ihre Umgebung. Umweltauslöser sind bestimmte Situationen oder Orte, an denen zu viel gegessen wird.

Häufige Beispiele hierfür sind das Gehen ins Kino und das Bestellen von Popcorn, das Ergreifen einer der Süßigkeiten in der Schüssel neben dem Pausenraum im Büro, wo immer Sie vorbeikommen, oder das Essen gehen. Es sind diese Situationen oder Umgebungen, die Ihnen Nachrichten senden, die Sie essen sollten, und es kann manchmal schwierig sein, sich daran zu erinnern, bei sich selbst einzuchecken und festzustellen, ob Sie wirklich hungrig sind oder ob externe Faktoren Ihr Essen bestimmen.

Können Sie sich einen Umweltauslöser vorstellen, bei dem Sie feststellen, dass Sie zu viel essen?

Lebensmittel haben, die „tabu“ sind

Ein weiterer Faktor, der zu übermäßigem Essen beiträgt, ist, wenn Sie Lebensmittel haben, die Sie vermeiden.

Wenn Sie schon einmal eine Diät gemacht haben, klingt dies möglicherweise nach einer vertrauten Situation. Sie gehen essen oder gehen während einer Diät zu einem geselligen Beisammensein und erhalten Lebensmittel, die Sie „nicht haben können“, was Sie zunehmend überbewusst, überempfindlich und auf diese Lebensmittelauswahl fokussiert macht.

Wenn Sie mit diesen Lebensmitteln von Angesicht zu Angesicht konfrontiert sind, spüren Sie möglicherweise die mangelnde Mentalität, die dazu führt, dass Sie sich übermäßig mit diesem Lebensmittel verwöhnen möchten, weil Sie nicht wissen, wann Sie es wieder haben können, seit Sie es haben bezeichnete es als „tabu“, anstatt eine Portion genießen und voll zufrieden sein zu können.

Sie stimmen nicht mit Ihren Hungersignalen überein

Eine der wichtigsten Praktiken, die wir hier bei Nutrition Stripped lehren, ist das Lesen der Hungersignale Ihres Körpers, um zu bestimmen, was wann zu essen ist und wie viel zu essen ist. Diese Fähigkeit erfordert Geduld und Übung, um zu lernen, da sie nicht so einfach ist wie „essen, wenn Sie hungrig sind und nicht, wenn Sie nicht hungrig sind“. Wenn Sie Ihren Hunger nicht erfolgreich einsetzen, um Ihre Portionsgrößen zu bestimmen, essen Sie möglicherweise zu viel.

Sie gingen zu lange ohne zu essen

Wir haben nur so viel Willenskraft, bevor sie ausgeht. Wenn wir längere Zeit auf das Essen warten, übernehmen schließlich unsere Hunger-Signale, was dazu führt, dass wir zu viel essen.

Nehmen wir als Beispiel den Zeitraum zwischen Mittag- und Abendessen. Wenn Sie um 12:00 Uhr zu Mittag essen, dann essen Sie nichts, bis Sie nach Hause kommen und um 18:00 Uhr mit der Zubereitung des Abendessens beginnen. Wahrscheinlich werden Sie sehr hungrig sein.

Bei den meisten Menschen tritt zu diesem Zeitpunkt zumindest ein geringfügiger Kontrollverlust auf. Sobald wir Essen sehen oder sogar riechen, schießen unsere Hungersignale durch das Dach und unser Körper sucht nach allem, was er essen kann.

Dies führt oft zu übermäßigem Essen, um stundenlang ohne Essen nachzuholen.

Ihre Mahlzeiten sind nicht ausgewogen

Jeder der Makronährstoffe dient einem anderen Zweck, weshalb die Verwendung unseres Foundational Five-Systems der Schlüssel für ausgewogene Mahlzeiten ist. Während einige uns Energie geben sollen, sollen andere uns voll halten.

Wenn wir eine Diät einhalten, die konstant wenig Nährstoffe enthält, die uns sättigen, können wir oft ständig zu viel essen. Dies tritt auf, wenn wir eine Diät einhalten, die hauptsächlich frei von gesundem Fett und / oder Protein ist.

Wenn Sie nicht das richtige Gleichgewicht an Makronährstoffen auf Ihrem Teller haben, kann dies auch zu Blutzuckerspitzen führen, die dazu führen können, dass Sie sich hungrig fühlen, selbst wenn Sie vor nicht allzu langer Zeit gegessen haben oder Heißhunger auf zuckerhaltige Lebensmittel entwickeln.

Schlafmangel

Eine gute Nachtruhe ermöglicht es dem Körper, sich für den nächsten Tag wieder aufzufüllen, neue Energie zu tanken und sich zu erholen. Eine schlechte Nacht des Schlafes wird nicht viel Schaden anrichten, aber ein ständiger Schlafmangel kann den Körper verwüsten.

Bei Schlafentzug können die Hunger- und Sättigungshormone Ghrelin und Leptin aus dem Gleichgewicht geraten (3). Dies kann im Laufe der Zeit zu übermäßigem Verlangen, Hunger und Appetit führen.

3. Identifizieren Sie, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, um übermäßiges Essen zu stoppen

Was manche Menschen versuchen, wenn sie zu viel essen, um es zu stoppen, ist, diese Lebensmittel oder Situationen zu vermeiden.

Vielleicht haben Sie einige dieser Dinge getan. Sie essen zu viel Chips und sagen, Sie werden keine Chips mehr essen. Oder Sie essen zu viel, wenn Sie für die Mädchennacht ausgehen, und entscheiden, dass es am besten ist, nicht mit Ihren Freunden zum Abendessen auszugehen.

Diese Dinge lösen nicht nur nicht die Grundursache des Problems, sondern können es auch tatsächlich verstärken, wenn Sie unweigerlich wieder mit diesem Essen oder dieser Situation konfrontiert werden.

Darüber hinaus kann es viele Emotionen hervorrufen, wie Schuldgefühle, Schamgefühle oder sogar Traurigkeit und Depressionen, wenn Sie sich außer Kontrolle fühlen und sich von Freunden, Familien oder Erfahrungen trennen, die zu übermäßigem Essen führen oder ungesundes Essverhalten fördern können Im Laufe der Zeit ungelöst gelassen, kann dies zu ungeordneten Essgewohnheiten führen.

Wenn Sie also lernen, wie Sie aufhören können, zu viel zu essen, hilft Ihnen das Vermeiden von Lebensmitteln oder Situationen auf lange Sicht nicht dabei.

Am wichtigsten ist es, die Grundursache für übermäßiges Essen auf unterstützende Weise anzugehen, die sich nicht einschränkend anfühlt und für Sie langfristig nachhaltig ist.

Für unser Mitglied bedeutete dies, dass sie eine Praxis für die Zubereitung von Mahlzeiten für sich selbst entwickeln musste, damit sie während des gesamten Wochenendes während des Studiums nahrhafte Mittagessen für sich selbst hatte. Sie stellte sogar einen Alarm auf ihrem Telefon ein, um bei sich selbst einzuchecken und sicherzustellen, dass sie Pausen einlegte, um ihren Hunger zu bemerken und zu essen.

Für andere Mitglieder, die mit emotionalem Essen zu kämpfen haben, müssen sie herausfinden, wie sie diese Emotionen besser verwalten können, anstatt sich dem Essen zuzuwenden.

Das wird für jeden anders aussehen, weil wir alle so einzigartig sind. Der Schlüssel liegt darin, herauszufinden, welche Praktiken sowohl die Grundursache ansprechen als auch sich wirklich unterstützend und auf Ihr Leben ausgerichtet fühlen.

Wenn Sie mehrmals selbst nach einer Lösung gesucht haben und nichts gefunden haben, das langfristig stecken bleibt, benötigen Sie möglicherweise professionelle Unterstützung. Dies können wir Ihnen innerhalb unseres Programms helfen. Sie können sich für unseren kostenlosen Workshop anmelden, in dem wir Sie durch die Mindful Nutrition Method ™ führen und wie sie Sie dabei unterstützen kann, sich ausgewogen zu ernähren. Sie erfahren auch, wie Sie zusätzliche Unterstützung von unserem Team erhalten können.

Wie Sie aufhören können, in Ihrem täglichen Leben zu viel zu essen

Jetzt, da Sie wissen, was einige der häufigsten Ursachen für übermäßiges Essen sind und einige Tipps, die Sie sofort verwenden können, welche Praxis bei Ihnen am meisten Anklang findet, die Sie diese Woche ausprobieren könnten?

Der Schlüssel ist, eine kleine Aktion mit dem Wissen zu starten, das Sie gerade erworben haben, um sich an dem auszurichten, was Sie erleben möchten.

Related Articles